Allmend Frauenfeld / TG

Liebe Besucher

Das Naturschutzgebiet "Allmend Frauenfeld" ist von meinem Wohnort nur 10 Km entfernt. Hier verbringe ich viele meiner Foto-Pirschtouren, je nach der verfügbaren Zeit oder der Witterung. Manchmal komme ich ohne ein brauchbares Foto nach Hause, aber ich bin trotzdem zufrieden die Zeit in der Natur verbracht zu haben. Das Militär (Besitzerin) der Allmend, der Kanton TG und die Stadt Frauenfeld sind mit den Renaturierung voll im Trend. Das Schutzgebiet wurde 1921 eingerichtet. Die Gesamtfläche wurde 2015 auf die heutigen 500 Hektaren vergrössert. Von den rund 3000 heimischen Pflanzenarten befinden sich 1500 hier im Schutzgebiet. Es gibt genug Parkplätze "Blaue Zone" Das stellen der Parkscheibe sollte nicht vergessen werden, die maximale Parkzeit beträgt hier 6 Stunden. Das Schutzgebiet wird durch mehrere Ranger periodisch überwacht, uneinsichtige Personen welche sich nicht an die Verordnungen halten werden gebüsst. Leider hat es viele Hundebesitzer welche ihre Hunde immer noch frei laufen lassen. Warum, dass die Hundekotsäckli nicht in einen Robidog Behälter geworfen werden sondern überall herumliegen ist mir ein Rätsel. Da kann der Hund bestimmt nichts dafür wenn sein Herrchen kein Anstand besitzt. Wieso haben die Hundebesitzer Leinen von 10 Meter Länge, obwohl die Wiesen nicht betreten werden sollten wegen den Bodenbrüter? Gibt es ein Hundeverbot in diesem Gebiet sind alle anderen Idioten nur nicht die Hundebesitzer welche kein Anstand haben und sich über die Vorschriften hinweg setzen. Das wäre Schade für die Hundebesitzer und ihre Hunde welche sich an die Regeln halten.

Mehr Informationen über die Allmend Frauenfeld lesen / Im Internet (Google) suchen unter:
Naturschutzgebiet Allmend Frauenfeld

Allmend Frauenfeld 2021 / Teil 01

Allmend Frauenfeld 2021 / Teil 02

Einige Bilder aus dem Jahr 2020