Sie sind hier: Startseite » Schweiz » Areuseschlucht / NE

Areuseschlucht / NE

Der Fluss L`Areuse entspringt auf 789 m.ü.M. am Bois des Rutelins und fliesst nach 32 Km bei Boudry-Cortaillod (430 m) in den Neuenburgersee. Der Fluss wird von 30 Bächen mit Wasser gespeisst, das Einzugsgebiet misst 394 Km2. Der Fluss muss sich durch viele Kurven, enge Stellen und Wasserfälle quälen. Wie finde ich die Bogen-Steinbrücke? Nach 1800 m ab dem Parkplatz (725 m.ü.M) bei der Bahnschranke von Noiraigue, weiter dem Fluss in Fliessrichtung entlang, am Kraftwerk vorbei, nach 660 m und einigen steilen Wegpassagen kommt man zur alten Stein-Bogenbrücke welche die L`Areuse überspannt. In der Schlucht bei Boudry hat sich das Wasser in den Sandstein hinein gefressen und elegante Gebilde hinterlassen. In der Nähe (Luftlinie 2 KM) ist die 160 m hohe Wand des Creux du Van, die Kesselbreite beträgt 1200 m, die gesamt Länge der Felswand misst ca. 4000 Meter. Die Steinbock Kolonie kann sich in diesem eher kleinen Gebiet nicht richtig vergrössern, darum muss der Bestand immer wieder mit neuen Tieren ergänzt werden. Wer Glück hat kann in der Felswand den seltenen Mauerläufer (grau-rot-schwarz) sehen. Dieser Vogel (Sperlingsart) frisst Insekten u Spinnen. Die Grösse 16 cm, die Spannweite 30 cm, das Gewicht 20 Gramm. Weiter hinten im Tal bei Motiers gibt es noch einen schönen kleinen Wasserfall zu bestaunen.

  • Viaduct de Boudry SBB / Baujahr 1859 / Länge 233 m / Höhe ?
  • Das Maschinenhaus in Boudry mit den Generatoren
  • Auf dem Weg zu den ausgeschliffenen Sandsteinfelsen
  • Der Wanderweg führt duch eine Felskaverne mit Fenstern
  • Nach fast 2 Km sind die Sandsteinfelsen erreicht